Naturobjekte in Litauen

Was ist das Besondere an der Natur in Litauen?

Die Kurische Nehrung - ein sandiger, wüstenartiger Landstrich zwischen dem Ostseesee und dem Kurischen Einlass, die hügeligen Landschaften der Region Samogitia, die blauen Spiegellabyrinthe der Seen in der Region Aukštaitija, die Kiefernwälder in der Region Dzukija, Die Kurven des Nemuna-Flusstals und die vielen regionalen Naturparks, die nicht nur zum Schutz der Natur, sondern auch zur Erholung und zum Interesse der Menschen geschaffen wurden - dies sind die Naturwerte, die Gäste Litauens anziehen.

Handle verantwortungsbewusst - folge dem Grünen Rat!

Überblick Details
N/A
Litauen

Ginucu pilskalns (Ginucių piliakalnis)

Viens no lielākajiem Augštaitijas pilskalniem, kas 2011. g. pēc vērienīgiem rekonstrukcijas darbiem ir izzināms jaunā kvalitātē - gan no infrastruktūras, gan arī ainaviskā viedokļa, jo iepriekš biezais pamežs (tagad retināts) traucēja uztvert iespaidīgo objektu. Arī no pilskalna plakuma paveras labs skats uz diviem blakus esošajiem ezeriem. Tā virsotnē apskatāms piemiņas akmens, kas vēsta par pirmā Lietuvas valsts prezidenta Antana Smetona (Antanas Smetona) apmeklējumu 1934. g. viņa 60 gadu jubilejā. Pilskalns it ticis apdzīvots jau I tūkstošgadē pirms Kristus. Uzskata, ka 14. – 15. gs. te atradusies hronikās aprakstītā Linkmenu pils. Jaunizveidotā taka pilskalnu savieno ar vēl vienu populāru apskates objektu – Ladakalni.

Entfernung von der Hauptstadt122
N/A
Litauen

Vilnius University Siauliai Academy Botanical Garden

Der Botanische Garten ist Bestandteil der Universität Šiauliai. Hierbei handelt es sich um den jüngsten und flächenkleinsten botanischen Garten in Litauen Die Anlage des Garten begann 1958. Seine Gesamtfläche beträgt 6,54 ha.

Historische Gärten Aktive Saisonmonate3-10 Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Mit vorheriger Anmeldung Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Hier werden individuell Reisende empfangen
N/A
Litauen

Platelu ezers (Platelių ezeras)

Nacionālā parka galvenā ainavas dominante. Ezers ir ~ 8,4 km garš un līdz 3,3 km plats. Tā austrumu krasti pārsvarā ir ar mežiem apauguši, ziemeļrietumu krasts – purvains, bet rietumu krastā parādās apdzīvotas sētas un simpātiskā Plateļu (Plateliai) pilsētiņa, kur meklējamas skaistākās skatu vietas. Ezera krastos ir labi attīstīta infrastruktūra - tūristu mītnes, ēdināšanas uzņēmumi (Plateļos), ūdenssporta un atpūtas inventāra noma. Ūdens dzidruma dēļ, Plateļu ezeru ir iecienījuši zemūdens niršanas entuziasti. Ezerā ir vairākas salas, no kurām interesanta ir Pils salas (Pilies sala), uz kuras no 15. – 16. gs. atradās muiža. Pastāv uzskats, ka senie Plateļu apkārtnes iedzīvotāji sākotnēji ir dzīvojuši uz salas, kuru ar krastu savienojis uz pāļiem celts tilts. Jāpiemin, ka 15 gs. pirmoreiz pieminētā Plateļu pilsētiņa atradusies uz Šventorkalņa (Šventorkalnis) kalna. Apkārt Plateļu ezeram ir izveidots ~ 24 km garš velomaršruts. Tā ir ļoti laba iespēja iepazīt parku videi un ceļotāja veselībai draudzīgā veidā.

Entfernung von der Hauptstadt307
N/A
Litauen

The Salantai Regional Park

The terrain in this territory was created during the Ice Age. There are the ancient river valleys of the Minija, Salantas and Erla rivers, along with groups of rocks.
N/A
Litauen

SCHLOSSPARK ZAGARĖ

Der Schlosspark Žagarė ist einer der prunkvollsten und aus architektonischer Sicht einer der interessantesten in Litauen. Der Park wurde 1898-1900 rekonstruiert und dabei nach einem Entwurf des berühmten Gartenarchitekten Georg Kuphaldt erweitert. Im Park wurden mehr als 200 Arten Pflanzen angepflanzt. Davon wachsen über 100 auch heute noch. Eine Vielzahl an Wegen und Pfaden sind im Park erhalten, auf denen man die Größe und Schönheit des Parks eindrücklich empfinden kann. In dem Park gibt es einen dendrologischen Lehrpfad, wo 15 seltenere Baumarten markiert und beschrieben sind.

Aktive Saisonmonate1-12 Hier werden individuell Reisende empfangen Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Hier werden Gruppen von Touristen empfangen
N/A
Litauen

MUSEUM BALTISCHER KRÄUTER

2014 wurde unter Vermittlung des Botanischen Gartens der Universität Šiauliai ein Museum mit den genetischen Ressourcen der baltischen Kräuter angelegt. Den Besucher erwartet ein 85 m langes und 40 m breites Gelände mit einer Fläche von 0,34 ha.

Historische Gärten Aktive Saisonmonate5-9 Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Hier werden individuell Reisende empfangen Mit vorheriger Anmeldung Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss
N/A
Litauen

BOTANISCHER GARTEN DER UNIVERSITÄT KLAIPĖDA

Der botanische Garten wurde 1993 in dem landschaftlich reizvollen Tal der Danė begründet. Er hat eine Fläche von 9,3 ha. 2002 wurde dem Garten der Status als dendrologischer Park zuerkannt.

Historische Gärten Aktive Saisonmonate4-9 Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Mit vorheriger Anmeldung Hier werden individuell Reisende empfangen Hier werden Gruppen von Touristen empfangen
N/A
Litauen

Regionalpark Aukstadvaris

Ein mit Wäldern und Seen reiches Gebiet im Nordteil der Dzūkija-Anhöhe. Das Täufelsbeet (Velnio duobė) ist eine bis 40 m tiefe und 200 m breite trichterförmige Grube, die Entstehung der mit einer Tätigkeit eines urzeitlichen Gletschers verbunden ist.

Naturparks Entfernung von der Hauptstadt56
NaturpfadNaturbeobachtung
N/A
Litauen

Putnu verosanas tornis

Reškutenu (Reškutėnai) ciema apkārtnē ir atjaunots neliels mitrājs, kura malā uzcelts putnu vērošanas tornis. Ja paveicas, pavasaros te var dzirdēt vai redzēt tādas retas un aizsargājamas putnu sugas kā ķikutu Gallinago media, ormanīti Porzana porzana, melnkakla dūkuri Podiceps nigricollis, griezi Crex crex u.c. Ciema ainava īpaši pievilcīga ir pieneņu un ābeļu ziedēšanas laikā. No putnu vērošanas torņa var redzēt vietas, kur akmens laikmetā dzīvojuši cilvēki. Blakus esošajā purvainajā pļavā bijis ezera līcis, kur tika būvēti ciemati līdzīgi kā Āraišu ezerpils gadījumā.

Entfernung von der Hauptstadt108
N/A
Litauen

The Asveja Regional Park

This park was established to protect Lithuania’s longest lake, Lake Asveja (> 20 km). The lake is in a sub-glacial valley carved out by ice during the Ice Age, and it actually resembles a wide and curvy river.
N/A
Litauen

AGROTOURISMUSHOF SURVILAI

Auf dem Barfußweg im Agrotourismushof Survilai in Šveicarija im Kreis Jonava kann man die Natur mit allen 5 Sinnen erfassen! Der Belag ist ausgesprochen abwechslungsreich: Kienzapfen, Moor, Torf, Lehm, Kies, abgeschliffene Glassplitter, Kiefernnadeln, Stroh, Hindernisstrecken und vieles andere. Der Pfad ist über einen Kilometer lang, sodass Sie die vielfältigsten, gänzlich unerwarteten Empfindungen wahrnehmen können, zusammen mit positiven Emotionen und einem Energieschwall.

Aktive Saisonmonate1-12 Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Mit vorheriger Anmeldung Übernachtungsmöglichkeit Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Hier werden individuell Reisende empfangen
N/A
Litauen

Garnu kalns (Garnių kalnas)

  Aiz Jodkrantes (Nidas virziens) ceļa labajā pusē ir izveidots autostāvlaukums un labiekārtota vieta, no kuras apskatāma Lietuvas (atrodamas ziņas, ka arī Eiropas) lielākā zivju gārņu Ardea cinerea un jūras kraukļu Phalacrocorax carbo kolonija, kur kopā varētu būt ~ 3000 putnu. Neaizmirstiet līdzi paņemt tālskati!

Entfernung von der Hauptstadt355
N/A
Litauen

Mikitai izzinas taka (Mikytų pazintinis takas)

Vienu kilometru garā lokveida taka, kas ved pa lielāku nacionālā parka meža masīvu, uzskatāmi attēlo Žemaitijas augstienes un tuvākās apkārtnes reljefa veidošanās vēsturi. No takas augstākā punkta – Mikitai kalna, kas ir sens pagānu upurkalns, paveras (ainaviska stiga) tālākas apkārtnes skats. Kā takas interesantākie apskates objekti ir jāmin teikām apvītais akmens ar Velna pēdu un ar akmeņiem izliktas akas paliekas.

Entfernung von der Hauptstadt316
N/A
Litauen

ARBORETUM DUBRAVA

Mit der Anlage des Arboretums Dubrava begann man 1958 in der Waldforschungsstation Dubrava in dem bei Kaunas gelegenen Dorf Vaišvydava. Hier werden Gehölze gesammelt, aufbewahrt und gezeigt, einheimische und eingeführte, gleich ob diese aus wissenschaftlichem, ästhetischem oder wirtschaftlichem Blickwinkel bedeutsam sind. Das Arboretum nimmt über 50 ha ein. Hier wachsen mehr als 800 Arten, Unterarten, Formen und Sorten von Gehölzen.

Einige der Abteilungen des Arboretums (Nadelhölzer und Heidekrautartige, die Quarantäne-Baumschule für Neophyten und die Sammlung seltener Bäume und Sträucher) können nur nach vorheriger Anmeldung besucht werden.

Aktive Saisonmonate1-12 Mit vorheriger Anmeldung Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Hier werden individuell Reisende empfangen
N/A
Litauen

BOTANISCHER PARK PALANGA (BIRUTĖ-PARK)

Der botanische Park Palanga umgibt das Bernsteinmuseum in Palanga. Er ist einer der schönsten, reichhaltigsten und am besten gepflegten Parks in Litauen. Begründet wurde er aus dem Birutė gewidmeten einstigen Bannwald und war daher lange Zeit im Volksmund als Birutė-Park bekannt. Er hat ein Areal von 101,3 ha. Der mit Talent entworfene Park zeichnet sich durch große landschaftliche Vielfalt aus, mit meisterhaft gewundenen Pfaden, Blumenrabatten auf den Plätzen, 2 Teichen und Elementen der Kleinarchitektur.

Aktive Saisonmonate1-12 Hier werden individuell Reisende empfangen Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss
N/A
Litauen

The Zemaitija National Park

This park is located in the northern part of the Žemaitija Highlands, and much of it is taken up by Lake Plateliai. The park was established to protect lakes, rivers, wetlands and forest ecosystems, as well as the local cultural environment.
N/A
Litauen

SCHLOSSPARK PAKRUOJIS

Der Landschaftspark Pakruojis wurde 1850-1860 angelegt und hat seine Struktur bis heute bewahrt. Von der einen Seite bildet die aufgestaute Kruoja eine natürliche Begrenzung für den Park, auf der anderen Seite wurde eine Mauer aus Feldsteinen errichtet. Nach der englischen Mode jener Zeit hatte die natürliche Situation Vorrang bei der Anlage eines Parks. Daneben die Imitation von Natürlichkeit. Im Park wachsen Bäume aus etwa 26 Taxa, darunter auch seltene Exemplare aus aller Herren Länder, die vor Jahrhunderten gepflanzt wurden.

Aktive Saisonmonate1-12 Mahlzeiten auf Anfrage Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Hier werden individuell Reisende empfangen Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Mit vorheriger Anmeldung Übernachtungsmöglichkeit
N/A
Litauen

Nationalpark Kurische Nehrung

Gegründet für den Schutz der Kurischnen Nehrung (die größte Dünenformation im Baltikum), Küstenbiotopen, des kulturhistorischen Erben und der kultorologischen Ressourcen.

Nationalparks Entfernung von der Hauptstadt325
RadrouteNaturpfadNaturbeobachtung
N/A
Litauen

Hexenhügel

Eine große parabolische Düne mit einer Ausstellung der Holzskulpturen unter freiem Himmel, die der litauischen Mythologie gewidmet sind. Die Skulpturen haben litauische Meister der angewandten Kunst angefertigt.

Entfernung von der Hauptstadt354
N/A
Litauen

Bernsteinhaff

1855, als einen Schiffahrtsweg getieft wurde, wurde im Haff unerwartet eine Bernsteinablagerung gefundet. In der Zeit zwischen 1860 und 1890 wurde dort 2250 Tonen Bernstein gewonnen, einbezogen einzigartige Bernsteingegenstände aus der Jungsteinzeit und der Bronsezeit.

Entfernung von der Hauptstadt319
N/A
Litauen

The Varniai Regional Park

In the central part of the Žemaitija Highland, this park was established to protect local landscapes. Lithuania’s highest hillocks are found here – Mėdvegalis (235 m above sea level) and Šatrija (229 m). There are also other hillocks which offer a great view of the area – make up your own tour here.
N/A
Litauen

Veisieji regionalais parks

Veisieji reģionālais parks (Veisiejų regioninis parkas) veidots (1992.g.) Sudavas augstienes (Sūduvos aukštuma) ainavu, bioloģiskās daudzveidības un kultūras pieminekļu aizsardzībai. Viena no parka bagātībām ir ezeri, kuru iegarenās formas liecina par ledāja darbības rezultātu. Pēdējā apledojuma laikā šeit atradusies ledāja mala. Ezerus (kopā – 37) ieskauj lielāki meža masīvi uz kontinentālām (iekšzemes) kāpām, kas piemēroti atpūtai dabā, dabas vērošanai, ogošanai un sēņošanai. Parkā ir iekārtotas peldvietas, kur patīkami gremdēties vasaras tveicē, izveidotas dabas takas, bet mazās upītes, kas savieno ezerus, ir piemērotas braucieniem ar kanoe laivām. Veisieji reģionālā parka teritorijā ir liela augu un dzīvnieku daudzveidība. Šeit tiek aizsargātas arī tādas retas sugas kā Eiropas kokuvarde Hyla arborea (parka simbols), purva bruņurupucis Emys orbicularis, dažādas orhideju sugas u.c.

Naturparks Entfernung von der Hauptstadt138
N/A
Litauen

BOTANISCHER GARTEN DER VYTAUTAS-MAGNUS-UNIVERSITÄT IN KAUNAS

Der Botanische Garten wurde etwa 1923 begründet, als Zentrum der Botanik in Litauen. Der Garten hat eine Fläche von über 60 ha, wovon etwa 30 ha von der öffentlich zugänglichen Ausstellung eingenommen werden.

Historische Gärten Aktive Saisonmonate4-10 Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Mit vorheriger Anmeldung Mitnahme von Haustieren verboten Hier werden individuell Reisende empfangen Hier werden Gruppen von Touristen empfangen
N/A
Litauen

Plokstines izzinas taka (Plokstinės pazintinis takas)

Ja apskatīta kodolraķešu bāze, tad var iziet 3,2 km garo Ploštines izziņas taku, kas sākas turpat netālu. Taka ved cauri dažādiem mežu tipiem, iepazīstinot ar sikspārņu būrīšiem (cilvēka radītas sikspārņu dzīves vietas), apkaimes augiem un putniem, kā arī aizsargājamu dabas pieminekli – Pileļu avotu (Pilelio šaltinis).

Entfernung von der Hauptstadt302
N/A
Litauen

Historischer Nationalpark Trakai

Gegründet für den Schutz des reichtesten historischen Erben der Umgebung Trakai, der Kulturlandschaften, des Galvė-Sees (auf dem See befindet sich die Seeburg Trakai) u.a.

Nationalparks Entfernung von der Hauptstadt28
Fahrten mit Schiff/BootRadrouteNaturpfadNaturbeobachtung
N/A
Litauen

Varniku izzinas taka (Varnikų pazintis takas)

Varniku mežā (Varnikų miškas) ir izveidota patiesi interesanta dabas izziņas taka, kas iet cauri dažādiem biotopiem – skujkoku un ozolu mežiem, purvainu mežu un sūnu purvu ar akačiem un nelieliem purva ezeriņiem, kur uzceltas divas skatu platformas. Mitrajās vietās un purvā ir izveidotas koka laipas. Šī ir populāra pastaigu vieta. Taka ir lokveida un marķēta. Tās apskatei būs nepieciešama ~ pusotra stunda.

N/A
Litauen

Regionalpark Panemunių

Umfasst das Tal des größten Flusses Litauens Nemunas zwischen den Siedlungen Seredžiaus und Geldaudišķis mit malerischen Blicken auf Burgberge, mittelalterliche Burge und Landgüter.

Naturparks Entfernung von der Hauptstadt156
RadrouteNaturbeobachtung
N/A
Litauen

GUTSPARK STELMUZĖ

Der Park des Gutes Stelmužė wurde Mitte des 18. Jh. südlich vom See Stelmužė angelegt. Von allen Seiten führen gewundene Pfade zu der auf dem Hügel stehenden Jesus-Kreuz-Kirche. In der Baumschicht dominieren Linden, Ahorn, Ulmen, Birken, Fichten, Eschen, Kiefern. Am Fuß des Hügels befinden sich der Glücksbrunnen und man kann die Eichenallee entlang schlendern.

Prunkstück ist aber zweifellos die Stelmužė-Eiche, die älteste und dickste in Litauen wachsende Eiche und sogar eine der ältesten Eichen in Europa. Man vermutet, dass der Baum etwa 1500-2000 Jahre alt ist, der Stammdurchmesser beträgt 3,5 m (um den Stamm zu umfassen benötigt am 8 bis 9 Leute), die Höhe 23 m.

Aktive Saisonmonate1-12 Hier werden individuell Reisende empfangen Hier werden Gruppen von Touristen empfangen
N/A
Litauen

SCHLOSSPARK PLUNGĖ

Plungė ist berühmt für der Park der Fürsten  Oginski. Der Park im gemischten Stil wurde im 18.-19. Jh. anstelle eines vormals heiligen Bannwalds eingerichtet. Prunkstück des Parks sind eine der ältesten und mächtigsten Donnereichen (Perkunaseiche) in Litauen, die legendenumwobene Weinende Weide, die fünfstämmige Esche. Auf Geheiß des Fürsten Oginski wurden 7 Teiche in Kaskaden angelegt, verbunden mit steinernen Schleusen-Brücken. Ein besonderen Akzent für die Landschaft setzt das durchfließende Flüsschen Babrungas.

Aktive Saisonmonate1-12 Hier werden individuell Reisende empfangen Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss
N/A
Litauen

BOTANISCHER PARK NIEDERLITAUEN (IZIDORIUS NAVIDANSKAS)

Einer der ältesten botanischen Parks in Litauen.  1928 begann I. Navidanskas, der zu dem Zeitpunkt erst 16 war, mit der Gestaltung des Parks. 1965 wurde der Park als Niederlitauischer Botanischer Park benannt. Izidorius Navidanskas entwickelte den Park zusammen mit seinem Sohn Rapolas Navidanskas, der gegenwärtig Besitzer des Parks ist, weiter.

Historische Gärten Aktive Saisonmonate1-12 Ort mit einer festgelegten Arbeitszeit, über die man sich vorher informieren muss Hier werden Gruppen von Touristen empfangen Hier werden individuell Reisende empfangen