Urlaub auf dem Land

Radtouren

Der Landschaft der baltischen Staaten sind sanfte Hügel charakteristisch. Keine von unseren Touren ist besonders schwer und die meisten Reisen sind für Beginner geeignet.

  • Wir bieten die Radtouren von Mai bis September an.
  • Unsere Pakete enthalten nicht den Mietspreis für die Fahrräder, aber bieten wir Ihnen Fahrräder zur Miete an. Diese Fahrräder sind für unbefestigte Straßen und Waldwege, sowie für geteerte Straßen geeignet. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen.
  • Für Ihren Komfort können wir auf den meisten Touren Gepäcktransport organisieren.
  • Vor Ihrer Anreise werden wir Ihnen ein für Sie zusammengestelltes Programm mit Daten, den von Ihnen gebuchten Unterkünften und zusätzlichen Dienstleistungen schicken. (Bitte, schauen Sie sich die zusätzlichen Dienstleistungen an, die bei jeder Tourbeschreibung in der Preisspalte angegeben sind.)
  • Bei Ihrer ersten Übernachtung werden Sie detaillierte Straßenkarten für jeden Tag, Informationen über Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Gaststätten, die sich unterwegs befinden, sowie Fahranweisungen, wie Sie von einem zu dem anderen Ort gelangen können, und Gutscheine für die von Ihnen gebuchten Dienstleistungen und die Tour erhalten. Um sich ein Beispiel mit den Fahranweisungen anzuschauen, bitte klicken Sie hier (PDF-File).
  • Unsere Kunden können uns über unsere 24-Stunden-Hotline erreichen.

Wenn Sie eine Idee haben, wie Sie in den baltischen Staaten reisen würden, können wir Ihnen helfen, Ihre Tour zusammenzustellen, und Sie können mit unseren lokalen Kenntnissen und Ratschlägen rechnen.

Individuell
Überblick Details zur Tour
N/A
8 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 157 km, zu fuss 9 km, per boot 17 km
Lettland
von 380 EUR / Pers.

Tour der kleinen Abenteuer

Auf dieser Tour können Sie mit dem Rad fahren, wandern und Kanufahrten unternehmen.
Wenn Ihnen ein aktiver Lebensstil am Herzen liegt, dann ist diese Tour die ideale Möglichkeit, das im Nationalpark Gauja versteckte Erbe aus verschiedenen Blickwinkeln zu genießen. Die Fahrt mit dem Rad beginnt in Strenci und führt an zwei Bierbrauereien in Brenguli und Valmiermuiza mit gemütlichen Cafés und gutem Bier vorbei. Von Valmiera führt die Tour durch schöne Wälder bis Cesis und ihrer reizvollen Altstadt. Von Cesis bis Ligatne wird mit dem Kanu gefahren, und diese Strecke ist mit ihren Sandsteinufern, abseits gelegenen Höfen und der alten, mit der Stromkraft des Flusses geleiteten Fähre eine der schönsten des Flusses Gauja. Das historische Zentrum von Ligatne ist mit der Entwicklung der Papierfabrik verbunden. Hier können Sie auch Hersteller von lokalen Weinen und Handwerker besuchen, die in einer von den künstlichen Sandsteinhöhlen untergebracht sind, die dieser Gegend charakteristisch sind. Unternehmen Sie einen Spaziergang auf den Pfaden des Naturparks von Ligatne, um die einheimischen wilden Tiere in einer waldigen Umgebung zu beobachten. Fahren Sie mit dem Rad auf den überraschend hügeligen und sich schlängelnden Straßen von Sigulda, um die mittelalterlichen Burgen von Turaida und Sigulda, die Höhle Gūtmaņa ala (Gutmannshöhle) und andere malerische Aussichten zu genießen.

Radfahren Fahrten mit Booten Wandern Aktive Saisonmonate5-10
N/A
6 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 213 km
Lettland
von 295 EUR / Pers.

Mittelalterliche Burgen und Herrenhäuser in Vidzeme

Auf dieser Fahrradroute begegnen Sie mittelalterliche Burgen, geschichtsträchtige Herrenhäuser und Schlösser. Einige dieser Herrenhäuser und Schlösser sind heute Hotels. Das Gutshaus Ungurmuiža ist ein hervorragendes Beispiel für die barocke Holzbauweise  im 18.Jh. In mittelalterlichen Cēsis befindet sich die Ordensburg, einst Sitz der Hochmeister des Livländischen Schwertritterordens. Weiter geht es durch den Gauja Nationalpark mit seinen einzigartigen Sandsteinklippen. Übernachtet wird in Schlössern und Gutshöfen auf dem Lande und in 4-Sterne Hotel in den Städten.

Radfahren Aktive Saisonmonate5-10
N/A
13 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 534 km
Litauen, Lettland
von 540 EUR / Pers.

Entlang der Ostseeküste bis zur Kurischen Nehrung

Die Strecke führt durch Jūrmala - den größten Kurort des Baltikums, den Nationalpark Ķemeri, eine urwüchsige Moor- und Sumpflandschschaft, und das Urstromtal der Abava (Naturpark). Entlang der Ostseeküste geht es weiter durch das zur Sowjetzeit nicht öffentlich zugängliche militärische Sperrgebiet (Liepāja Karosta - ehemaliger sowjetischer Kriegs- U-Boothafen) bis zur lettisch-litauischen Grenze. In Litauen führt die Strecke durch Žemaitija (Niederlitauen) bis Klaipeda am kurischen Haff. Von hier aus setzen Sie mit der Fähre auf die Kurische Nehrung über. Die Nehrung ist ein 98km langer Landstreifen zwischen dem kurischen Haff und der Ostsee mit den größten Wanderdünen Europas. Bahnfahrt Šiauliai - Rīga - größte Stadt des Baltikums - UNESCO-Weltkulturerbe.

Radfahren Aktive Saisonmonate5-9
N/A
11 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 404 km
Lettland
von 575 EUR / Pers.

Burgen, Landgüter und Schlösser von Lettland

Auf dieser Tour werden die Reisenden das schönste historische Erbe und Kulturerbe besichtigen, das sich nach vielen Jahrhunderten erhalten hat: mittelalterliche Burgen, verschiedene Landgüter und prachtvolle Schlösser. Ein Teil der Tour führt durch den Nationalpark Gauja mit vielen großartigen Aussichten auf Wiesen und alte Wälder, wo auf Höfen das gewohnte Landleben gelebt wird. Eine malerische Straße verbindet die drei Burgen – Sigulda, Turaida und Krimulda, die sich alle an den hohen Ufern des Flusses Gauja befinden. Die Straße führt an einer der ältesten Kirchen von Lettland vorbei und Richtung von zwei attraktiven Landgütern Birini und Igate, die im 19. Jh. gebaut worden sind. Den nächsten Tag erholen Sie sich in dem luxuriösen Hotel des Landgutes Dikli. Weiter führt die Tour durch die charmante mittelalterliche Stadt Cesis mit ihren mächtigen Burgruinen und dem neuen Schloss nebenan.
Den zweiten Teil der Tour bildet eine Rundfahrt in der Region Zemgale, wo man in Lettland bekannte Burgen und Schlösser besichtigen kann. Die Burg Jaunpils hat sich seit dem Mittelalter kaum verändert. Auch die Ruinen der Burg Dobele und der Burgberg von Tervete strahlen eine Atmosphäre des Altertums aus. Unweit von einander befinden sich die im 15. Jh. gebaute Burg von Bauska, die an einem strategisch wichtigen Ort – zwischen zwei Flüssen – liegt, das im Stil des Klassizismus erbaute Schloss Mezotne, wo heute ein Hotel haust, und die bekannteste Perle der baltischen Staaten – das prachtvolle, im Stil des Barock und Rokoko erbaute Schloss Rundale, das von einem französischen Garten eingeschlossen ist.

Schlösser und Landgüter Radfahren Aktive Saisonmonate5-10
N/A
11 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 367 km
Lettland
von 465 EUR / Pers.

Radtour entlang der kurländischen Küste der Ostsee

Um die Tour zu beginnen, steigen Sie in den Zug in Riga und fahren Sie bis zu der Stadt Liepaja, die die Reisenden mit breiten sandigen Stränden und lebhaften Cafés willkommen heißt. Die Tour führt durch Vorstädte von Liepaja und zu der ehemaligen Militärstadt, wo Sie eine orthodoxe Kathedrale, alte Befestigungen an der Küste, die ehemaligen Kasernen und einen eindrucksvollen Militärgefängnis besichtigen, das heute als eine Sehenswürdigkeit angeboten wird. Pavilosta ist eine kleine Stadt an der Küste, die von Windsurfern beliebt ist. Weiter führt die Tour an der malerischen Küste entlang, wo man unterwegs die Steilküste von Jurkalne besichtigen kann, und bis zu der sehr gut gepflegten Stadt Ventspils. Danach geht die Tour zu den Fischerdörfern, die das Zuhause der kleinen finnougrischen ethnischen Gruppe – der Liven – ist. Am Kap von Kolka trifft die Ostsee mit der Rigaer Bucht zusammen. Hier ist es ein Muss, die Vorort geräucherten Fische zu probieren. Weiter auf der Tour können Sie drei unterschiedliche Küstentypen besichtigen: die steinige Küste von Kaltene, die sandige Küste in dem Dorf Upesgriva und die Küstenwiesen in dem Dorf Engure. Die Tour endet mit der Besichtigung der Naturpfade des Nationalparks Kemeri und des Kurortes Jurmala. Danach kehren Sie in Riga zurück.

An der Küste Radfahren
N/A
17 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 620 km, per boot 7 km, zu fuss 4 km
Estland, Lettland
von 750 EUR / Pers.

Mit dem Rad durch Nationalparks, auf den estnischen Inseln

Die Tour führt durch den Nationalpark Gauja, der sich auf beiden Seiten des Urstromtales des Flusses Gauja befindet. Dem Park sind Sandsteinfelsen und Höhlen, eine hügelige Landschaft, wilde Wälder und Burgen charakteristisch. Weiter machen Sie eine Pause an dem Landgut Igate und kräftigen sich mit einer traditionellen lettischen Mahlzeit in der Mühle des Landgutes. Die Tour führt Richtung der Küste, die ein Teil des Biosphärenschutzgebietes der Region Nord-Vidzeme ist, und danach geht sie durch die alten estnischen Fischerdörfer bis sie den Kurort Pärnu mit seinen eleganten Villas erreicht. Als Nächstes ist auf dem Plan ein Tag in der wilden Natur im Nationalpark Soomaa vorgesehen, wo Sie altmodische Sumpf-Schuhe ausprobieren und eine Kanufahrt machen können. Weiter auf der Tour geht es durch das Dorf Pootsi mit dem Landgut aus dem 19. Jh. und durch das alte Dorf Varbla. Nehmen Sie die Fähre zu der Insel Muhu und bleiben Sie einige Tage in dem ethnografischen Fischerdorf Koguva, um diese Gegend zu erkunden. Fahren Sie mit dem Fahrrad über den Damm zu der Insel Saaremaa, von der Sie mit einer Fähre in die ruhige Insel Hiiumaa gelangen können, um auf einer Tagestour den wahren estnischen Geist zu erleben. Wenn Sie auf der Insel Saaremaa zurückkehrt sind, dann ist die Zeit für einen freien Tag in der Hauptstadt der Insel gekommen. Kuressaare bietet eine Vielfalt an Spa-Behandlungen und Entspannungsmöglichkeiten. Weiter fahren Sie mit einem Bus nach Tallinn mit ihrer reizvollen mittelalterlichen Altstadt. Aus Tallin unternehmen Sie einen Tagesausflug in das ehemalige Militärstützpunkt auf der Insel Naissaar, wo man auf besonderen Radwegen die Militärgeschichte und Naturschutzgebiete erkunden kann.

Radfahren Aktive Saisonmonate5-9
N/A
3 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 58 km
Estland, Lettland
von 80 EUR / Pers.

Mit dem Auto und auf dem Fahrrad bis zu der Insel Saaremaa

Von Riga führt die Tour zu der estnischen Küste mit einem Kurort und weiter mit einer Fähre zu der Insel Muhu. Auf dem Weg liegt das ethnographische Dorf Koguva, die Liiva Kirche und das elegante Landgut Padaste. Übernachtung auf der Insel Muhu, wo auch eine 28 km lange Fahrt mit dem Rad auf den Wacholdergebieten, durch die kleinen Fischerdörfer und an den herrlichen Juigu Felsen unternommen wird, aus denen sich eine Aussicht auf anderen kleinen Inseln in dem Monzunda Archipel bietet. Weiter fahren Sie zu der Insel Saaremaa und bleiben in deren Hauptstadt Kuressaare. Auf dem Weg können Sie den Meteoritenkrater Kaali, die Kirche und den Burgberg von Valjala, den Felsen Piretikivi und die Kirche von Poide besichtigen. Fahren Sie mit dem Rad bis zu 30 km auf der Halbinsel Tagameisa. Fahren Sie bis zu der Fähre und machen Sie eine Rundfahrt, indem Sie den Nationalpark Viidumae, wo Sie auf einen Aussichtssturm steigen können, die Kirche von Kihelkonna, die Quellen und den Naturpfad von Odaletsi und den Dolomitenfelsen Panga besuchen.

Radfahren
N/A
12 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 446 km, per boot 7 km
Estland, Lettland
von 570 EUR / Pers.

Durch Nationalparks zur felsigen Nordküste Estlands

Nach einem Tag in Rīga fahren Sie mit der Bahn nach Sigulda, wo eine dreitägige Radtour durch den Gauja-Nationalpark beginnt. Zu sehen gibt es Sandsteinfelsen und -höhlen, die Burg Turaida am Flusstal der Gauja, die Naturpfade von Līgatne, wo in weitläufigen Gehegen wildlebende Tiere zu beobachten sind, die rekonstruierte altlettische Inselburg Āraiši und die beiden hübschen Kleinstädte Cēsis mit ihrer Ordensburg und Valmiera. Mit dem Zug geht es weiter zum Naturpark Otepää in Estland, durch den eine eintägige Radtour und eine eintägige Kanufahrt führen. Nach einem Zwischenstopp in der zweitgrößten estnischen Stadt Tartu fahren Sie mit der Bahn in den ältesten Nationalpark im Baltikum, Lahemaa, der sich entlang des Finnischen Meerbusens erstreckt. Während einer dreitägigen Radtour gibt es neben beeindruckenden Findlingen authentische kleine Fischerdörfer und schöne, in Parks gelegene Gutshäuser zu sehen. Die Tour endet in Tallinn, wo Sie die letzte Nacht verbringen.

Fahrten mit Booten Radfahren
N/A
12 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 477 km
Litauen, Lettland
von 485 EUR / Pers.

Entlang der Grenze der Europäischen Union in seereichen Regionen

Diese Tour bietet auch einige authentische Erfahrungen in der Region der Blauen Seen in Ostlettland und Ostlitauen. Diese Region kennt noch kein Massentourismus, hier können Sie sehr freundliche und herzliche Menschen treffen, traditionelle Dörfer, viele Kirchen und Kultstätten besichtigen, die Heidentum, römischen Katholizismus, Luthertum, russisch orthodoxen Glauben und Altgläubige zusammenbringen.
Die Tour webt sich durch den Nationalpark Rāzna, der den See Rāzna umfasst, und bietet malerische Landschaften, traditionelle Höfe und historische Burgberge. Hier befinden sich das Wallfahrtsziel und die Kirche von Aglona und das Brotmuseum, das ein Besuch wert ist. Die Tour führt durch Daugavpils, wo man die eindrucksvolle Festung aus dem 19. Jh. besuchen kann, in deren Gebäuden sich ein Kunstzentrum des weltbekannten Künstlers Mark Rothko befindet. Unterwegs kann man auch einige Werkstätte besuchen, die die traditionellen “schwarzen” Keramikerzeugnisse herstellen. 
Weiter führt die Tour durch den Nationalpark Aukštaitija entlang der Grenze von Litauen. Unterwegs kann man ethnographische Dörfer, hölzerne Kirchen und viele Seen besichtigen. Es ist wert, das Imkereimuseum in Stripeikiai zu besuchen. Um Kontraste zu erleben, führt die Tour auch in den Europäischen Park, der ein Freilichtmuseum für zeitgenössische Kunst und das Zentrum von Europa ist.
Sicher werden Sie auch das lokale Bier der Region Latgale in Lettland und das traditionelle Gericht Cepelinai in Litauen verkosten. 

Radfahren Lokale Lebensstil
N/A
11 Tagen
Gesamtstrecke per fahrrad 378 km
Estland, Lettland
von 590 EUR / Pers.

Nationalpark Gauja, Pärnu Bucht und die Insel Saaremaa

Die Tour beginnt in Riga mit ihrem Jugendstilviertel und der Altstadt. Weiter fahren Sie mit dem Zug nach Sigulda. Eine hügelige Straße führt an der Höhle Gūtmaņa ala (Gutmannshöhle) und an den Burgen Turaida und Krimulda vorbei, die sich an den hohen Ufern des Urstromtales von Gauja befinden. Weiter führt die Straße nach Limbazi, die eine typische lettische Provinzstadt ist. Danach erreichen Sie die Küste der Ostsee und die Stadt Salacgriva, die mit ihren Fischereitraditionen und Neunaugen-Fischzäunen bekannt ist. Außerhalb der Stadt kann man seltene Küstenwiesen und Lagunen besichtigen.
Nach dem Überqueren der Grenze zwischen Lettland und Estland führt die Straße durch alte Küstendörfer Ikla, Treimani, Kabli und Häädemeeste und danach schließt sie sich der internationalen Straße Via Baltica an. In Pärnu besichtigen Sie die Ruutli Fußgängerstraße und die alte Festung. Jetzt ist die Zeit gekommen, zu den Inseln zu fahren: Die Tour führt auf der kleinen Insel Muhu. Besuchen Sie das lokale Fischcafe in Livi und das ethnographische Fischerdorf in Koguva. Weiter führt die Tour über einen Damm zu der Insel Saaremaa. Die Top-Sehenswürdigkeiten sind hier Valjala maalinn – einer der attraktivsten Burgberge in Estland, die Kirche Valjala und der Meteoritenkrater Kali. Mit dem Bus gelangen Sie in der estnischen Hauptstadt Tallinn, die mit ihrer mittelalterlichen Altstadt anzieht. Von Tallinn können Sie einen Ausflug in das ehemalige Militärstützpunkt Paldiski machen, das an die sowjetische Geschichte erinnert. die nicht so lange zurückliegt.

Radfahren