Urlaub auf dem Land

Wandertouren

Auf unseren Wandertouren können Sie die Vielfalt der Natur entdecken. Sie können Wanderungen an der Küste, in malerischen Urstromtälern, durch Urwälder und Sümpfe unternehmen. In den baltischen Staaten befinden sich viele Naturpfade mit Informationsständen und Aussichtsplattformen. Diese Pfade führen durch Nationalparks und andere Naturschutzgebiete. In einigen Naturparks kann man auch Wanderungen mit Sumpf-Schuhen unternehmen.

  • Die Wandertouren werden von Mai bis September angeboten.
  • Für Ihren Komfort können wir auf den meisten Touren Gepäcktransport von einer Unterkunft in die andere organisieren.
  • Für einige Touren stellen wir Ihnen GPS-Koordinaten zur Verfügung.
  • Wir können in den Nationalparks und auf den Museum-Schutzgebieten einen persönlichen Reiseleiter für Sie organisieren.
  • Vor Ihrer Anreise werden wir Ihnen ein für Sie zusammengestelltes Programm mit Daten, den von Ihnen gebuchten Unterkünften und zusätzlichen Dienstleistungen schicken. (Bitte, schauen 1Sie sich die zusätzlichen Dienstleistungen an, die bei jeder Tourbeschreibung in der Preisspalte angegeben sind.)
  • Bei Ihrer ersten Übernachtung werden Sie detaillierte Straßenkarten für jeden Tag, Informationen über Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Gaststätten, die sich unterwegs befinden, sowie Fahranweisungen, wie Sie von einem zu dem anderen Ort gelangen können, und Gutscheine für die von Ihnen gebuchten Dienstleistungen und die Tour erhalten. Um sich ein Beispiel mit den Fahranweisungen anzuschauen, bitte klicken Sie hier (PDF-File).
  • Unsere Kunden können uns über unsere 24-Stunden-Hotline erreichen.

Wenn Sie eine Idee haben, wie Sie in den baltischen Staaten reisen würden, können wir Ihnen helfen, Ihre Tour zusammenzustellen, und Sie können mit unseren lokalen Kenntnissen und Ratschlägen rechnen.

Reisen auf eigene Faust
Überblick Details zur Tour
N/A
2 Tagen
Lettland

Nationalpark Gauja. Sigulda - Ligatne

Die Route ist für aktive Fußgänger geeignet, die auf ihrer Reise sowohl Landschaften, als auch die Gefühle des Tales des eindrucksvollsten Flusses der baltischen Länder genießen möchten. Die Route beginnt in Sigulda, die historisch als die Schweiz der Region Kurzeme genannt wurde. In der Umgebung von Sigulda kann man einige der schönsten Landschaften Lettlands genießen. Die Route überquert mehrere tiefe Täler der Nebenflüsse von Gauja und legt die Ufer des Flusses frei, die im Baltikum mit seinen Sandsteinfelsen der Devonperiode bekannt sind. Die Naturpfade von Līgatne ist der einzige Ort in Lettland, wo in waldiger Umgebung, unter naturnahen Umständen und in großen Pferchen unseren Wäldern charakteristische Tierarten wohnen, die Besucher besichtigen können. Aber Tiere und ihre Fußabdrücke kann man auch besichtigen, wenn man auf den Naturpfaden und in den Wäldern des Nationalparks Gauja wandert.

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern
N/A
4 Tagen
Gesamtstrecke zu fuss 74 km
Lettland

Küste der Region Vidzeme: Saulkrasti – Ainazi

Die Route führt an einem der vielfältigsten und schönsten Etappen der Küste der Rigaer Bucht entlang. Unterwegs kann man die Wiesen von Randi besichtigen, die dank der Vielfältigkeit der Pflanzen als das Freilichtherbarium Lettlands genannt werden. Hier wandert man am Strand, der von Feldsteinen in verschiedener Größe bedeckt ist, sowie schöne und sandige Strände entlang. Es ist der einzige Ort in Lettland, wo man an der Küste Sandsteinfelsen der Devonperiode besichtigen kann. Hinter jedem nächten Kap ist die Landschaft anders! Die letzen zwanzig Kilometer der Route sind während der Vogelzüge ein Paradies für Vogelbeobachter. Die Route gehört zum Biosphärenschutzgebiet der Region Nord-Vidzeme.

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Aktive Saisonmonate5-9
N/A
2 Tagen
Gesamtstrecke zu fuss 45 km
Lettland

Bogen des Flusses Daugava. Kraslava - Juzefova

Die Route führt durch den Naturpark der Bogen von Daugava, den man in den 1980er Jahren überfluten wollte, indem man ein Wasserkraftwerk auf dem Fluss Daugava bauen wollte. Die zentrale Arterie des Naturparks ist das Urstromtal des Flusses Daugava. Eine Besonderheit von Daugava sind acht große Flusskurven – Bogen, die 4 – 6 km lang sind. Die Ufer des Flusses erreichen ihren höchsten Punkt in den sogenannten Toren von Daugava, wo der Fluss von den steilen und großen Abhängen von Ververi und Slutiški eingeschlossen wird. Mehr als die Hälfte des Gebiets sind Wälder, die für Wanderungen und Beobachtungen in der Natur, sowie für Sammeln von Beeren und Pilzen geeignet sind. Das Tal des Flusses Daugava ist floristisch gesehen eines der reichten Orte in Lettland: Hier kann man mehr als 800 Pflanzenarten treffen. Hier kann man ein multinationales Milieu mit lettgallischen, litauischen, polnischen, russischen und weißrussischen Traditionen und ihrem Erbe beobachten. Einer der von Touristen beliebtesten Orte ist das Dorf Slutiški, dem kein anderer Ort in Lettland ähnlich ist. 

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Aktive Saisonmonate5-9
N/A
2 Tagen
Gesamtstrecke zu fuss 27 km
Lettland

Nationalpark Gauja. Ligatne – Urstromtal des Flusses Amata – Cesis

Diese Route ist für aktive Fußgänger angemessen, denen es gefällt, Beobachtungen in der Natur mit der Erkundung der Kultur und Geschichte zu verbinden. Diese Route ist eine Reise in den Urstromtal des eindrucksvollsten Flusses der baltischen Länder – Gauja und in den tiefen Urstromtal seines Nebenflusses – Amata. An den Ufern der beiden Flüsse erheben sich landschaftliche Sandsteinfelsen der Devonperiode. Die Siedlung der Papierfabrik von Līgatne ist mit ihrem einzigartigen Dorfmilieu der Papierfabrik aus dem 19. – 20. Jh. ein ausgezeichnetes Beispiel des industriellen Erbes auch in Europa. Am Ende der Route kann man die mittelalterliche Burg von Cēsis – die größte Festung des mittelalterlichen Livlandes – besichtigen.

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Aktive Saisonmonate5-9
N/A
6 Tagen
Gesamtstrecke zu fuss 137 km
Lettland

Küste der Region Kurzeme – des kleinen Meeres: Jurmala – Kap von Kolka

Die Route beginnt in dem bekanntesten Kurort Lettlands – in Jurmala, der für Fußgänger geeignet ist, denen es gefällt, sich am Strand zu spazieren, wo man die einzigartigen und reizvollen ehemaligen Fischerdörfer, sowie wenig berührte und einsame Strände besuchen kann. An vielen Orten arbeiten in den Dörfern kleine ländliche Räuchereien, wo Reisende geräucherte Fische kaufen können. Das Ziel dieser Route ist das Kap von Kolka, das der bekannte Gründer der Seeschulen in Lettland Krišjānis Valdemārs als Zentrum von Europa angesehen hat. Das Kap von Kolka ist schon seit dem Zeitalter der Wikinger als einer der gefährlichsten Orte für Schiffe in der Ostsee bekannt. Das Kap von Kolka ist auch als einer der Top-Orte für Vogelbeobachtung bekannt.

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Aktive Saisonmonate6-8
N/A
1 Tag
Lettland

Ufer des Flusses Daugava. Reisen Sie mit der Bahn und zu Fuß

Der Fluss Daugava ist der größte Fluss in Lettland und der Schicksalsfluss des lettischen Volkes. Schon nach dem Ende der Eiszeit reisten auf das heutige Gebiet von Lettland durch das Tal des Flusses Daugava die ersten Pflanzen und Tiere ein, denen Menschen folgten. Das ist der Grund, warum das Ufer des Flusses Daugava einer der ältesten von Menschen bewohnten Orte, sowie das mit Pflanzenarten reichte Gebiet in Lettland ist. Auch die Dichte der ausgezeichneten Kulturdenkmäler und der historischen Denkmäler ist ein Grund, warum die Ufer des Flusses Daugava so beliebt sind. Auf der Strecke Rīga – Jēkabpils kann man bequem die Eisenbahnlinie Rīga – Daugavpils benutzen. Weiter sind Bahnhöfe angezeigt, an denen es auszusteigen wert ist, und kleine – einige Stunden bis einen halben Tag lange – radiale Wanderungen mit der Rückkehr am Bahnhof zu unternehmen.

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Aktive Saisonmonate5-10
N/A
2 Tagen
Gesamtstrecke zu fuss 26 km
Lettland

Nationalpark Slitere

Die sagenhaften Blauen Berge von Šlītere sind schon seit alten Zeiten bekannt, als Seeräuber dort betrügerische Feuer gemacht haben, damit die Seeleute mit ihren Schiffen auf die Sandbänke des Kaps von Kolka fahren. Heute nennt man die Küste des Nationalparks Slītere bildlich als das Freilichtmuseum für Geologie der Ostsee, weil man hier das ehemalige Ufer des Baltischen Eisstausees, des Ancylussees und Dünenbildungen (Kangari, Vigas) besichtigen kann, die deutlich die Entwicklungsgeschichte der Ostsee zeigen. Dieses Gebiet haben früher die Liven bewohnt, deren Fischerdörfer als der Ort der Kultur einer der kleinsten ethischen Gruppe der Welt bedeutend sind. Die Route führt auf der Strecke von Kolka bis Mazirbe auf der alten Küstenstraße, die sich durch die Dörfer der Liven windet. Der Nationalpark Slītere ist eines der pflanzenreichten Gebiete Lettlands, aber das Kap von Kolka – einer der bekanntesten Orte zur Vogelbeobachtung. 

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Aktive Saisonmonate5-9
N/A
2 Tagen
Gesamtstrecke zu fuss 24 km
Lettland

Seda – Moor von Seda – Strenci

Diese Route ist mit sehr ungewöhnlichen Aussichten! Seda ist die einzige Stadt in Lettland, in der sich noch aus der Sowjetzeit aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts die Planung mit dem Zentralpatz und Straßen erhalten hat, die strahlenförmig zu dem Zentralplatz führen. Ein wenig exotisch ist der Baustil der Wohnhäuser und der öffentlichen Gebäude. Das Moor von Seda, wo Torf schon während der ersten Unabhängigkeit Lettlands gewonnen wurde, ist eines der größten industriellen Naturgebiete dieser Art in Lettland und in den baltischen Ländern. Die früher bearbeiteten Torfgelände sind zum Teil überschwemmt und mit Schilfrohr zugewachsen, das bildet eine ausgezeichnete Umgebung für nistende Wasservögel und Zugvögel, die das Moor von Seda zur Erholung benutzen. Der Torf wird auch heute gewonnen und vielleicht hat man Glück und man kann den kleinen Torfzug sehen.

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Aktive Saisonmonate6-8
N/A
2 Tagen
Gesamtstrecke zu fuss 25 km
Lettland

Nationalpark Kemeri

Der Nationalpark Ķemeri (1997 gegründet) ist hauptsächlich zum Schutz von Feuchtgebieten – der seichten Küste der Rigaer Bucht, der zugewachsenen Küstenseen, Moore, der feuchten Wälder (Sümpfe u.a.) und Hochflutbetten eingerichtet worden, die für viele Pflanzen (~25 % von den Arten, die auf der roten Liste Lettlands stehen), Tiere und besonders als Wohnorte für nistende Vögel und Zugvögel bedeutend sind. Auf dem Gelände des Parks befindet sich einer der größten Moore in Lettland – der große Moor von Ķemeri. Die großen Moore sind bedeutend für die Bildung vom schwefelhaltigen Mineralwasser und als Quelle dieses Wassers, sowie als der Ort, wo man Schlamm findet, den man medizinisch als Heilmittel verwendet und der als Grundlage für die Bildung des früher sehr bekannten Kurortes Ķemeri war. Im Park werden die Besucher von Erkundungspfaden, Rad- und Wanderrouten und Vogelbeobachtungstürmen angezogen.

Route information from Latvijas Lauku forums

Wandern Entfernung von der Hauptstadt45 Aktive Saisonmonate6-8