Urlaub auf dem Land
SIF

Was ist eigentlich “Silver Suitcase” – “Silbernes Köfferchen”?

Die Senioren-Ermäßigungskarte “Silver Suitcase”

Die Senioren-Ermäßigungskarte “Silver Suitcase” gewährt einen Preisnachlass auf Übernachtungen oder andere Serviceleistungen in den bestimmten Unterkünften auf dem Lande und an den Besichtigungsorten, die sich auf Seniorenservice spezialisieren, und auf den speziellen Touristenrouten für Senioren.

  • Die Karte ist in den bestimmten Unterkünften und an den Besichtigungsorten gültig, die sich dem Seniorenprogramm angeschlossen sind. Die Preisnachlässe mit dieser Karte gelten auch für bestimmte Besichtigungen. Das alles kann man nach dem entsprechenden Logo erkennen.
  • Die Karte wird einem bestimmten Besitzer ausgegeben. Auf der Karte werden Vorname und Name, sowie Kartennummer angegeben.
  • Die Senioren aus Lettland können die Karte im Büro des Verbandes für Tourismus auf dem Lande “Lauku ceļotājs” erhalten.
  • Mit der Karte bekommt der Besitzer auch ausführliche Nutzungsbedingungen.
  • Die Karte gewährt ihrem Besitzer den Preisnachlass auf Serviceleistungen an bestimmten touristischen Orten des Seniorenprogramms, wenn der Besitzer bei der Buchung angibt, dass er der Besitzer der Karte „Silver Suitcase” ist und die Kartennummer nennt.

Was sind seniorenfreundliche touristische Orte?

An diesen Orten wird besondere Aufmerksamkeit auf die Interessen und Bedürfnisse der Senioren gelenkt: Räume und die nähere Umgebung sind bequem für die Bewegung eingerichtet (z.B. keine hohe Türschwellen, keine steille Treppen, Bad- und Toilettenräume sind mit bequemen Haltegriffen eingerichtet, Gastzimmer und Gemeinschaftsnutzungsräume befinden sich im Obergeschoss), im Menü sind gesunde Gerichte und auch Diätgerichte, Gastgeber sind immer bereit, Hilfe zu leisten und alle notwendige Informationen zur Vergügung zu stellen. Angebotene Bequemlichkeiten sind mit den besonderen Symbolen bezeichnet, die nicht nur das Komfortniveau und Verfügbarkeit der Vorrichtungen klarstellen, sondern schildern auch einen Erholungsort. Die helfen, einen entsprechenden Erholungsort für die Gäste mit ähnlicher Lebensart und ähnlichen Interessen auszuwählen, die nicht einander stören und sich miteinander wohl fühlen:

 

1. 2. 3. 4. 5.

 

  1. Zugänglich für Rollstuhlfahrer – keine Türschwellen, Toilettenräume sind mit Rollstuhl benutzbar, es sind Rampenauffahrten usw.
  2. Zugänglich für Gäste mit Bewegungsschwierigkeiten – keine hohe Türschwellen oder andere Hindernisse, man muss keine Treppen steigen, in Wasch- und Toilettenräumen sind Haltegriffe eingerichtet usw.
  3. Zugänglich für Gäste mit nicht großen Bewegungsschwierigkeiten – in Räumen können Türschwellen, kleine Treppen oder andere Hindernisse sein, aber die sind leicht für die Leute zu bewältigen, die einen Gehstock benutzen. In Wasch- und Toilettenräumen sind Haltegriffe eingerichtet.
  4. Ohne besondere Vorrichtungen – Räume und Umgebung sind nicht besonders für Gäste mit Bewegungsschwierigkeiten geeignet.
  5. Körperliche Aktivität ist zugänglich – ein für Senioren geeignetes aktives Erholungsangebot (leichte Radrouten, Wanderpfade, Pfade für Nordic Walking usw.).

Project is co-financed by the European Union and Society Integration Foundation

The sole responsibility of this publication lies with the author. The European Commission is not responsible for any use that may be made of the information contained therein