Urlaub auf dem Land

Grüne Ratschläge für Wassertouristen


Grüne Ratschläge für Wassertouristen
Ausrüstung für den Wassertourismus
Sicherheit auf dem Wasser
Taking your trip


Grüne Ratschläge für Wassertouristen

  • Lassen Sie keinen Abfall auf dem Ufer des Flusses und auf der Straße liegen. Nehmen Sie das mit. Denken Sie mal daran, wie viel Abfall der Mensch produziert;

  • Wenn Sie mit Boot fahren, machen Sie kein Lärm und sprechen Sie halblaut. Dann sehen Sie viele Wald – und Flusstiere „von der ausgestreckten Hand entfernt” – so wie bei National Geographic; 

  • Das Handy muss während der Bootsfahrt sorgfältig eingepackt werden, damit es Ihnen faul wäre, „ein übriges” Mal das Handy rauszuziehen. Schalten Sie den Laut aus – das wird sowohl Sie als auch die Tier- und Vogelwelt nicht stören;

  • Lessen Sie noch einmal die Angelbedingungen und klären Sie die Ordnung für das Angeln in einem jeden Fluss, See;

  • Beachten Sie die Beschränkungen des Besuchs der Naturschutzgebiete, die für den Schutz der Nestvögel saisonal gegründet sind;

  • Treiben Sie die Enten, Schwäne und andere Wasservögel mit Vogeljungen kilometerweit nicht. Fahren Sie schonend herum und lassen Sie die Vögel hinten bleiben;

  • Werfen Sie nichts ins Wasser. Das fördert höchstwahrscheinlich die Zuwachsung, unter der die Flüsse und Seen in Lettland leiden. Wird es Ihnen gefallen, in einem zuwachsenden Fluss oder See zu baden oder mit Boot zu fahren? Natürlich nicht!;

  • Seien Sie sorgsam mit allen Verbesserungen der Flussufer. Ihnen folgen die Anderen.

  • Während der Bootsfahrt erwerben Sie nicht nur neue Kenntnisse, Erfahrung und fühlen neue Gefühle, sondern verbessern Ihre Gesundheit und werden in Bestform sein; 


Ausrüstung für den Wassertourismus

Hier ist ein Verzeichnis der notwendigen Sachen für die Durchführung einer eintägigen Fahrt angeführt. Ebenso ist ein Verzeichnis für die Durchführung einer mehrtägigen Fahrt angeführt, wenn eine Übernachtung in einer Touristenunterkunft vorgesehen ist.

Informationen

  • Reiseführer für den Wassertourismus

  • Andere aktuelle Informationen über Fluss, Sehenswürdigkeiten und Infrastruktur

  • Umgebungskarten

  • Autostrassen-Atlas von Lettland (im Auto)

  • Wettervoraussage

  • Provisorischer Plan der Fahrt

  • Bargeld

  • Telefonnumer des Rettungsdienstes.

Wasserdicht eingepackte Sachen
  • Fotokammera mit aufgeladetem Akku

  • Handy (aufgeladet)

  • GPS (wünschenswert, aufgeladet)

  • Fernglas für die Beobachtung der Vögel

  • Stirnlampe

  • Autoschlüssel

  • Führerschein/Fahrzeugschein/Pass (im Grenzbereich).

Boot und Ausrüstung
  • Boot

  • Paddeln

  • Reparatursatz für Boote

  • Sicherheitsweste

  • Sturzhelm (beim Frühjahrshochwasser, für extreme Touren)

  • Wasserdichte Handschuhe

  • Lange Gummistiefel oder Neopren Gummistiefel

  • Sitzteppich

  • Wasserdichte Säcke

  • Zwei Garnituren trockene Wäsche (noch eine Garnitur trockene Wäsche – im Auto)

  • Große Pumpe für die Wassersammlung

  • Feuerzeuge

  • Messer

  • Wurfsack (für das Retten eines Schwimmers vom Ufer aus).

Kleidung

  • Mütze

  • Regenjacke

  • Kleidung für die Bootsfahrt oder Hydrokleidung

  • Socken (mehr als ein Paar)

  • Zweites Paar Schuhe

Essen/Getränke
  • Thermosflasche mit warmem Wasser

  • Trinkwasser (in warmer Jahreszeit)

  • Zubereitetes Essen für ein Paar Mal

Für Gesundheit
  • Kleine Apotheke und Pflaster

  • Toilettengegenstände

  • Handcreme

  • Sonnenschutzcreme

  • Mittel gegen Insekten

  • Faden und Alkohol für Desinfektion der Stelle des Zeckenbisses

Wenn Sie Fahrrad fahren, um das Auto abzuholen:
  • Fahrrad

  • Radpumpe

  • Reservenreifen

  • Radapotheke

  • Radschlüssel

  • Reflexionsweste

  • Radhelm

Man muss berücksichtigen, dass Sie mehr Ausrüstung brauchen, wenn es vorgesehen ist, in einem Zelt über Nacht zu bleiben. Wenn Sie in der Gruppe fahren, dann wird sowohl individuelle Ausrüstung als auch Gruppenausrüstung sein. Nehmen Sie Kohle und Grill mit. Auf dem Grill können Sie schnell und bequem warmes Essen zubereiten.

Sicherheit auf dem Wasser

Bevor Sie die in diesem Reiseführer eingefügte Bootsfahrten durchführen, lesen und beachten Sie die Sicherheitsvorschriften. Unter sind die wichtigsten:

  • Eine Bootsfahrt auf dem Fluss ist bei jeden Verhältnissen und in jeder Jahreszeit eine Handlung vom erhöhten Risiko;

  • Jede Person ist selbst dafür verantwortlich, was während der Bootsfahrt auf dem Wasser und am Wasser passiert. Ebenso ist jede Person selbst für die Sicherheit seiner minderjährigen Kinder während der Fahrt verantwortlich;

  • Wählen Sie einen für Ihre Fertigkeiten und Erfahrung entsprechenden Fluss, Wetterbedingungen und eine Jahreszeit;

  • Während der Meeresfahrt oder der Fahrt auf den großen Seen folgen Sie der Wettervoraussage und den Naturzeichen. Fahren Sie nicht beim starken Wind;

  • Eine Sicherheitsweste ist ein unerlässlicher Bestandteil der Fahrt. Die Sicherheitsweste muss angezogen und richtig zugeknöpft werden sein;

  • Bei den extremen Touren ist ein Sturzhelm notwendig;
  • Die Schuhe mussen wasserdicht sein und die Füße immer warm bleiben;

  • Jeder Teilnehmer der Bootsfahrt muss immer eine oder mehrere (im Frühling, Herbst, Winter) Garnituren trockene Wäsche haben, die in den wasserdichten Säcken eingepackt sind; 

  • Überladen Sie das Boot mit Stricken und unnötigen Dingen nicht. Beim Umkippen kann man sich unter dem Wasser in denen verschlingen;

  • Wenn es Hindernisse im Fluss gibt und Sie nicht sicher sind, ob Sie die überwinden können, steigen Sie rechtzeitig am Ufer aus und bewerten Sie die Situation;
  • Wenn Sie nicht sicher sind, die Hindernisse erfolgreich zu überwinden, muss man das Boot am Ufer tragen;

  • Um vorhandene und ehemalige Sperren ist es besser, das Boot am Ufer zu tragen;

  • Bei der starken Strömmung nähern Sie sich nicht und weichen irgendwelchen Hindernissen – im Wasser liegenden Bäumen, Flussufern, Festlegungen, Steinen, Sperren, niedrigen Brücken und deren Überresten, Eisstauungen - und anderen Objekten maximal aus. Das Boot kann diese Objekte stoßen und es kann umkippen;
  • Greifen Sie auf keinen Fall nach den Baumästen und anderen Objekten, die über dem Fluss hängen, nicht. Das bestätigt jeder, der wenigstens einmal versucht hat, so zu machen;
  • Beim Frühjahrshochwasser und auf dem Meer ist es besser, in der Gruppe zu fahren. Im Notfall werden dann die Freunde Hilfe leisten;
  • Für den Notruf muss das Handy sorgfältig eingepackt werden;
  • Vor der Fahrt machen Sie sich mit der Route und der aktuellen Situation bekannt. Während der Fahrt muss eine Karte für die Orientierung in der Gegend mitgenommen sein.
  • Wassertourismus und Rausch (Trunkenheit u. a.) gehören nich zueinander!
  • In der Gruppe muss mindestens eine Person in der Lage sein, Erste Hilfe zu leisten. Eine kleine Apotheke muss mitgenommen sein;
  • Eine Streichholzschachtel und ein Feuerzeug, die eingepackt sind, können von der Hypotermie und ihrer Folgen retten;   
  • Beim Retten der Anderen, muss man zuerst seine Sicherheit einschätzen.

Wie führt man die Route durch?

Sie können organisatorische Leistungen vom Verband „Lauku Ceļotājs” oder die von den touristischen Firmen, die Dienstleistungen für den Wassertourismus anbieten, nutzen. Diese Firmen sichern Bootsbeförderung zum Anfangs- und Endpunkt der Route und andere Leistungen. Die Information über diese touristische Firmen finden Sie bei der Beschreibung jeder Route.

Eine erfolgreiche Organisierung der Route kann jeder selbst sichern. Dafür brauchen Sie ein Auto, ein Kanuboot, einen Dachträger und Trossen zur Festigung. Die Beförderung eines Kanubootes auf dem Autodach ist sehr einfach. Die Befestigung des Bootes nimmt einige Minuten in Anspruch.